0 oder O ??? Die Tücken im Deutschen Reisepass

, , 1 Comment

Es war soweit. Nach 6 Wochen konnte ich endlich meinen nagelneuen Reisepass vom Bürgeramt abholen, der noch jungfräulich aber schon voller Erwartung auf sein erstes Visum wartete. Tansania – bald geht’s los. Online den Visumsantrag heruntergeladen, mache ich mich daran, meine gesamte Identität dem Tansanischen Staat preiszugeben. Grund des Aufenthalts ist auch klar: Ganz viel Erleben… Sonnenuntergänge, Elefantenkühe mit ihren Jungen, fremde Kulturen kennenlernen, exotische Gerichte essen… Oh! Das passt nicht in die Zeile. Also gut. Ich mache mein Kreuz bei „Tourismus“.

Jetzt noch schnell die Reisepassnummer, Unterschrift und dann ab in die Botschaft damit. Ich fülle aus: X54PO… O? oder ist das eine Null? Hmmmmmm? Ich starre die Ziffern im Pass an und versuche mich an allerlei Analysen. Hat die Null nicht in manchen Schriften einen schrägen diagonalen Strich, um Verwechslungen mit dem O vorzubeugen? Da ist kein Strich. Für ein O allerdings ist das ganz schön schlank. Ein O ist doch runder?

Reisepass 0 oder OIch hole Mutti zu Hilfe. Vielleicht sehe ich ja den Wald vor lauter Bäumen nicht. Beide begaffen wir verdutzt den unidentifizierbaren Buchstaben. Ich fange an, den Pass nach Hinweisen zu durchblättern. Vielleicht befindet sich ja an anderer Stelle noch eine Null und ich kann vergleichen? Leider Fehlanzeige.

Da starren nun zwei erwachsene Frauen einen Buchstaben auf einem Stück Papier an und wissen nichts mit ihm anzufangen. Ich fange an zu lachen, Mutti stimmt ein.  Das kann doch nicht wahr sein. Endlich entschließe ich mich dazu, zwei Visumsanträge auszufüllen mit beiden Variationen. Sollen doch die Experten vor Ort entscheiden. Aber richtig Ruhe lässt mir das Thema nicht. Kann es sein, dass Millionen Deutsche Reisende womöglich nicht in der Lage sind, ihre Ausweisnummern zu lesen? Müssen die alle nochmal zurück zum Bürgeramt, um sich von der ohnehin schon genervten Bürokauf-Azubine am Empfang eine Ziffer in ihrem Ausweis vorlesen zu lassen? Ich höre es in meinem Kopf „Nein, dafür müssen Sie eine Nummer ziehen. Haben Sie einen Termin? Sie müssen sich aber vorher online einen Termin geben lassen. Ohne Termine können wir leider keine Ziffern aus ihrem Reisepass identifizieren. “ Aber ich will doch nur eine einzige Nummer wissen!!

Also begebe ich mich online auf die Suche und werde auch recht schnell fündig. Verzweifelte Fernreisende tauschen sich in Internetforen und Frageportalen aus. Tja! Was ist das nur für eine Nummer? Ich bin nicht allein. Gottseidank. Ich fühle Eure Ratlosigkeit. Ich bin eine von Euch.

Und Endlich. Der Spiegel weiß die Lösung! Bei Einführung der neuen Reisepässe wurde offenbar auch die Struktur der Seriennummer geändert, die bislang nur aus Zahlen bestand. Nun besteht sie aus einer Kombination aus Ziffern und Buchstaben. Da aber bei der neuen Schriftart die Null und das O kaum voneinander zu unterscheiden sind, darf erstere garnicht in der Seriennummer verwendet werden.
Wie nun der Bundesbürger an diese wertvolle Information kommen soll? Tja ganz einfach in der beim Bundesinnenministerium gut versteckten Gebrauchsanweisung (!!!)  für den neuen Reisepass. Ist klar, ne?!

 

One Response

Leave a Reply